Brauchtum/Tradition


Die Toggenburgerinnen und Toggenburger lieben und leben ihr Brauchtum und ihre Traditionen. Das erkennt man beispielsweise daran, dass sie für ihre ursprüngliche Gesangs- und Musikkultur eine eigene Welt erschaffen haben. Die Klangwelt Toggenburg bietet auf dem Klangweg, in der Klangschmiede, im geplanten Klanghaus in Klangkursen und an Klangfestivals einzigartige Erlebnisse für Profimusiker, Musikliebhaber und für die ganze Familie. 

 

Die Alpfahrten im Toggenburg folgen auch heute noch exakt ihrer traditionellen Choreographie (inklusive Inventar und Naturjodel). Dies zelebrieren auch verschiedene Feiern wie Älplerchilbis, Stubeten oder Viehschauen, die jeweils viele Besucherinnen und Besucher anlocken. 

 

Dabei bieten sich auch zahlreiche Gelegenheiten, das traditionelle Toggenburger Handwerk zu begutachten: die in einer Weissküferei aus Holz hergestellten Gerätschaften und Behälter für die Milch- und Alpwirtschaft, Broschen und Gurtbeschläge aus ziseliertem Messing oder Silber, Trachten aus fein gesponnenen und verwobenem Zwirn und vieles mehr. 

 

Einen vertiefteren Einblick in das traditionelle Toggenburger Handwerk in all seinen Facetten erhalten Sie aber nur, wenn Sie in einem Atelier oder einer Werkstätte für einen Besuch vorbeischauen. Die zahlreichen Handwerks-Betreiberinnen und Betreiber heissen interessierte Gäste gerne willkommen und freuen sich, Ihnen ihre Werke und ihr ausserordentliches Geschick direkt bei der Arbeit zu zeigen.