Projekte und Aufgaben


Die Regionsorganisationsorganisation erfüllt eine Reihe verschiedener Aufgaben unter einem Dach:


Regionalentwicklung / Standortförderung

Mit verschiedenen Massnahmen fördert die Regionsorganisation die Attraktivität und die Wahrnehmung des Toggenburgs als optimaler Wohn- und Arbeitsort. Mittels unterschiedlichen Instrumenten und Kanälen stellt sie wichtige Weichen bezüglich der Regionalentwicklung und vertritt die Interessen der Region. Beispielsweise setzt sie sich tatkräftig für die laufende Optimierung der Anbindung an den öffentlichen Verkehr und im motorisierten Individualverkehr ein. Unter dem Titel «Wohnen, Leben, Arbeiten im Einklang» schärft die Regionsorganisation das Profil des Toggenburgs und pflegt alle elementaren Faktoren. 

 

Wirtschaftsförderung

Um optimale Voraussetzungen für bereits ansässige und potenzielle Unternehmen zu schaffen, pflegt die Regionsorganisation Toggenburg das entsprechende Netzwerk und sorgt für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen. Mittels staatlicher Fördermittel initiiert und realisiert sie Projekte in der Region, welche wiederum wirtschaftliche Wertschöpfung generieren. Darüber hinaus setzt sich die Regionsorganisation Toggenburg für den aktiven Wissens- und Technologietransfer ein. So betreibt sie beispielsweise das Jung-Unternehmer-Zentrum Toggenburg als kompetenter Ansprechpartner für Start-ups.

 

Raumplanung

Die Regionsorganisation Toggenburg pflegt wichtige Leistungsvereinbarungen mit dem AREG (Amt für Raumentwicklung und Geoinformation) und dem AöV (Amt für öffentlichen Verkehr). Sie übernimmt kantonale Aufgaben vor Ort sowie bündelt und vertritt regionale Anliegen gegenüber staatlichen Stellen. Bei der Raumplanung nimmt die Regionsorganisation Toggenburg verschiedene Aufgaben wahr und setzt diverse regionale Massnahmen des Raumkonzeptes um. So setzt sie sich beispielsweise für den Erhalt der für das Toggenburg typischen Streusiedlungen und eine zeitgemässe Siedlungsentwicklung ein. 

 

Regionalmanagement

Die Regionsorganisation Toggenburg steuert die auf der Raumplanung basierenden Entwicklungsprozesse und fungiert als Anlauf- und Informationsstelle. Mit den Mitteln aus dem Regionalfond unterstützt sie zukunftsweisende Projekte für das Toggenburg und sorgt für die Triage und Vernetzung aller relevanten Akteure. Dabei setzt sie sich mit verschiedenen Massnahmen aktiv für den Bildungsstandort, die Land- und Forstwirtschaft sowie für die Kultur ein. Beispielsweise führt die Regionsorganisation die Geschäftsstellte von Kultur Toggenburg und fördert damit ausgewählte Projekte und Veranstaltungen in der Region. 

 

Standort-Marketing

Die Regionsorganisation sorgt für projektbezogene und allgemeine Lobbyarbeit und für die optimale Zusammenarbeit mit externen Stellen wie den Nachbarregionen, dem Kanton, dem Kantonsrat und dem Bund. Dabei legt sie zum einen den Fokus darauf, vorhandene Synergien zu erkennen und zu nutzen. Andererseits stärkt sie mit gezielten Kommunikationsmassnahmen die Positionierung des Toggenburgs. Die Regionsorganisation Toggenburg ist zum Beispiel jeweils an der jährlich stattfindenden Immo Messe Schweiz in St.Gallen vertreten. Dabei generiert sie spannende Kontakt mit Interessenten und sorgt gleichzeitig für die gewünschte Wahrnehmenung des Toggenburgs als attraktiver Wohn- und Arbeitsort.